Segeln Korfu – nützliche Tipps

  1. Startseite
  2. Segeln Korfu – nützliche Tipps

Segeln Korfu – Nützliche Tipps

Segeln Korfu: Korfu ist ein geradezu ideales Revier zum Segeln. Durch die angenehmen Winde wird Segeln vor Korfu und um die Insel Korfu zu einem grandiosen Erlebnis. Morgens Segeln wir vor Korfu eher Richtung Norden, da der Wind zum Segeln um Korfu herum dann meist schwach aus Süden weht. Nach einer kurzen Windstille stellt sich der Wind zum Segeln auf Korfu aus nord-westlicher Richtung ein, der Maestro. Dieser Wind zum Segeln auf Korfu setzt meist gegen Mittag ein. Dann segeln wir entlang der Küste von Korfu meist in südliche Richtung. Das Revier zum Segeln auf Korfu schließt auch die Inseln Paxos, Antipaxos und die nördlichen Inseln vor Korfu ein. Dorthin Segeln wir gern im Hochsommer. Im Süden setzt der Wind zum Segeln vor Korfu meist erst am Nachmittag ein, auf den Inseln nördlich kommt der Wind zum Segeln aber etwas früher und kühler. Von den Inseln aus hat man einen herrlichen Ausblick auf Korfu. Gern segeln wir südlich zwischen Korfu und Albanien. In der Meerenge östlich von Korfu weht fast immer ein konstanter Wind zum Segeln.

Segeln Korfu – Zusammenfassung

Grundsätzlich sagt man: Westlich von Korfu weht der Wind zum Segeln vor Korfu beständiger. Östlich von Korfu weht der Wind zum Segeln schwächer und erst am Nachmittag. Im Frühjahr und Herbst kann der Wind um Korfu herum auch schon mal kräftiger wehen und häufiger die Richtung ändern. Segeln mit Winden aus Süd ist dann vor Korfu öfter angesagt.

Segeln Korfu – Warnung

Beim Segeln entlang der Südostküste von Korfu muß man aufpassen, da der Wind zum Segeln bei passieren der Südspitze von Korfu unerwartet um zwei Windstärken ansteigen kann. Bei gelegentlicher Gewitterlage ist natürlich auch Vorsicht geboten. Unter Umständen ist es dann besser, das Segeln sein zu lassen und einen sicheren Hafen auf Korfu anzulaufen.

Menü